Unsere Referenzen

Erfolgreich abgeschlossene

Projekte

Straßenanbindung Altenwerder Süd


Zur Verbesserung der straßenseitigen Erreichbarkeit und für einen leistungsfähigen Anschluss des Containerterminals Altenwerder und des angrenzenden Güterverkehrszentrums soll zusätzlich zur bestehenden nördlichen Straßenanbindung eine zweite Straßenanbindung im Süden hergestellt werden. Diese südliche Anbindung soll von der Kreuzung Waltershofer Straße Moorburger Elbdeich  unter den Bestandsbrücken / Moorburger Elbdeich  / BAB A7 hindurch verlaufen, die geplante Bahnbrücke der südlichen Bahnanbindung Altenwerder unterqueren und nach Überquerung des Altenwerder Hauptdeichs an die bestehende Straße „Altenwerder Hauptstraße“ im Güterverkehrszentrum anschließen.

Sicherung der Erreichbarkeit des Güterverkehrszentrums Altenwerder


Ziel ist die Schaffung einer zweistreifigen leistungsfähigen Anbindung für das Güterverkehrszentrum Altenwerder, die möglichst noch vor dem Start der geplanten Bautätigkeiten an der BAB A7 südlich des Elbtunnels nutzbar ist. Hierbei sind insbesondere die Belange des geplanten Autobahnbaus der BAB A26 West und des hierfür erforderlichen Autobahndreiecks Moorburg unmittelbar südlich zu berücksichtigen. Die fertiggestellte Straßenanbindung Altenwerder Süd soll auch während der Bautätigkeiten für den Ersatzneubau der Brücke der BAB A7 über die Straße Moorburger Elbdeich im Zuge des Baus der BAB A26 West als leistungsfähige Erschließung für das Gütervekrszentrums dienen.

Das Projekt wurde von HPA bis zur Vorplanung durchgeführt. Das Projektmanagement für weiteren Planungen und de Bau werden seit Mai 2017 von der ReGe wahrgenommen.

Aktueller Stand


Derzeit läuft die Ausführungsplanung, der Baubeginn ist für den November 2018 vorgesehen

Zahlen & Fakten:


Maßnahme:Straßenbaumaßnahme
Unsere Leistung:Projektmanagement
Bedarfsträger:Hamburg Port Authority AöR
Bauzeit:November 2018 bis Ende 2019
Investitionssumme:ca. 15 Mio. Euro
Lage:Hamburg Altenwerder
Bezirk:Harburg